Am 18. August gehen wir mit Techno am See in die 6. Runde und während wir uns bereits im 4. Veranstaltungsjahr befinden, feiern wir logischerweise auch gleich unseren 3. Geburtstag mit. Also hoch die Tassen und lasset die Korken knallen, das verflixte dritte Jahr haben wir fast hinter uns gebracht und das gehört ordentlich zelebriert!

Es ist ja schon fast zum sentimental werden, wenn man auf diese schon etwas länger andauernde Dekade voller Technoevents blickt. Es gab einige Höhen und Tiefen, aber letztendlich immer einen Wachstum, der den Kärntner Techno nach über 2 Jahrzehnten endlich wieder erblühen lies. Nun sind wir wieder im Gespräch, ja sogar Pleasurekraft hat uns dank T-Mobile Austria einen Besuch am Pyramidenkogel abgestattet. Partner wie radio FM4, Makava delighted ice tea oder Red Bull konnten für die Konzepte begeistert werden und zuletzt gab es auch einen Wachstum außerhalb der Techno am See Gemeinde. Unter anderem mit vielen neuen Formaten, Crews und Nachwuchskünstlern.

Nun ist es an der Zeit Danke zu sagen, an jene da draußen, die den Kärntner Techno mit ihrem Besuch unterstützen, an die Macher und an die Erschaffer für deren Engagement und natürlich an die Soundprotagonisten die mit viel Liebe und Leidenschaft gegen den Strom schwimmen und uns mit ihren Sounds bereichern.


JETZT TECHNO AM SEE LIKEN UM NICHTS ZU VERPASSEN!

Der folgende Termin ist euch gewidmet und um in unserer Tradition des Wachtums weiterhin mutig voranzuschreiten, haben wir heuer ein sehr hochkarätiges Line Up zu uns an den Millstättersee geholt, während unsere Bühne endlich wetterfest geworden ist. Aber lasst euch doch einfach überraschen, wenn ab 14:00 Uhr DJ Mai-Kel und Andy Rythm an den decks stehen, um gemeinsam mit Bangladesh Hotel ein feinstes warm up zu spielen. Ab 18:00 Uhr aktivieren wir dann den Rest der massiven Anlage, weshalb es dann etwas druckvoller mit Fabiano José (Merkwürdig) und Thomas Grün (Untitled 100) in den frühen Abend geht. Pünktlich zum Sundowner bilden dann Mighty Mottl & Kristof Grandits (Techno am See) den Übergang in die Prime-Time, wo euch dann Chris Nait vom Summer of Love Festival ordentlich einheizen wird.

Den Abschluss am Open Air bildet dann Robert Stahl mit seiner eigens vorbereiteten live Performance. Um 23:00 Uhr geht es dann über in die Aftershow, die wir heuer das erste Mal selbst im 5min entfernten Stadtkeller von Millstatt veranstalten. Dort stehen dann neben den Techno am See Allstars Tomagan (Les Suspects Habituels) & DJ Mischkonsum (Audiotherapie) an den decks, um den ganzen Tag die gewisse Rundheit zu geben. Bürgermeister sei Dank, denn wir konnten die Sperrstunde auf 5 Uhr verlängern, was für Kärntner Verhältnisse ein absoluter Meilenstein ist! Danke dafür…

Es gibt übrigens auch etwas zu gewinnen! Wir haben für euch ein feines Package bestehenend aus 2×3 Freikarten, 2x Esprit Sonnenbrillen von Nitsch United Optics, 6x Makava Einkaufstaschen, Turnbeutel, Sticker, Buttons und FM4 goodies zusammengestellt. Zur Teilnahme bitte hier entlang: http://gewinnspiel.technoamsee.at

Zuletzt bleibt noch gesagt, dass der Wetterbericht für Samstag sehr vielversprechend ist (Bitte alle brav aufessen). Nachdem es ein Jubiläumstermin ist freuen wir uns über jedes bekannte aber auch neue Gesicht. Also sagt es fleißig weiter, indem ihr diesen Beitrag kommentiert, teilt und eure Technosquad markiert…

Es folgen nun noch die Hard Facts und der Link zum Facebook Event: http://bit.ly/technoamsee18

Location & Datum: Strandbad Millstatt & Stadtkeller, 9871 Millstatt am See
Veranstaltungsdauer: 14:00 – 23:00 Uhr (Open Air), 23:00 – 05:00 Uhr (Aftershow)
Line Up: Chris Nait, Mischkonsum, Thomas Grün, Fabiano José, Tomagan, Robert Stahl live, Bangladesh Hotel, Mighty Mottl, Andy Rythm, Mai-Kel & Kristof Grandits
Eintritt: 10€ Erwachsene, 6€ Jugendliche inkl. Badeeintritt (Open Air), 8€ (Aftershow) – 14€ Kombiticket Open Air & Aftershow
Gastro by Techno am See mit Makava, Frozen Margarita, Gin Tonic, Tschick uvm.

BLOG.TECHNOAMSEE.AT – Geschichten, News & Infos rund um unsere Veranstaltungen…

Autor: Kristof Grandits
Bildmaterial: ©Techno am See